Naturheilpraxis Karin Kästle - Heilpraktikerin

Lu Jong ist ein kostbarer Schatz der Tibeter. Die Lehre wurde bis heute immer direkt, durch mündliche Übertragung weitergegeben und auf diese Weise seit 8000 Jahre bewahrt.

Tulko Lobsang ist ein hoher buddhistischer Meister, er brachte die Lu Jong Praxis in den Westen. Zuvor hatten ihn jahrelang verschiedene Meister mehrerer tibetisch-buddhistischer Schulen gelehrt. Dadurch war es ihm möglich, die Übungen zu sammeln und zu modifizieren, so dass sie den westlichen Bedürfnissen angepasst sind.

Lu bedeutet Körper, Jong bedeutet Schulung/Training. Durch diese Körperschulung werden die Kräfte zur Selbstheilung des Körpers aktiviert, dabei wirkt jede Übung auf die Meridiane, Reflexzonen, die spezifischen Organe und Körperteile. Der Körper wird gedehnt und entspannt, die Energie kann wieder frei fließen und Blockaden lösen sich. Es handelt sich um Bewegungen die jeder erlernen kann und die für alle Altersgruppen geeignet sind. Regelmäßig ausgeführt ist Lu Jong eine großartige Technik um einen gesunden Körper und einen glücklichen Geist zu erlangen, diesen zu erhalten und um Krankheiten vorzubeugen.

Der Nutzen von Lu Jong liegt in der Förderung der Gesundheit durch mehr Ausgeglichenheit von Körper, Atem und Geist. Wir entwickeln nicht nur ein höheres Körperbewusstsein sondern trainieren dadurch auch unseren Geist, somit können wir uns besser konzentrieren, ablenkende Gedanken verstummen zunehmend. Indem wir die Serie körperlicher Übungen ausführen, bei gleichzeitigem, korrektem Atmen und Konzentrieren nach innen, ist es möglich ein tieferes inneres Gleichgewicht zu erreichen.

Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit Regelmäßiges Praktizieren von Lu Jong macht uns widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten, unser Allgemeinzustand verbessert sich, das Immunsystem wird gestärkt, Ausdauer und Kraft erhöhen sich. Unsere Sinne werden gestärkt, wir werden besser hören und sehen und eine schärfere Sensibilität entwickeln wenn wir intensiv praktizieren. Da der Körper mit dem Geist eng verbunden ist können wir mit der Körperschulung auch unseren Geist ins Gleichgewicht bringen und beruhigen. Lu Jong hilf uns, negative Emotionen wie Wut, Hass und Neid loszulassen indem wir Freude und Mitgefühl stärken. Wir lernen die Kraft unseres Geistes kennen, lernen ihn zu fokussieren und unsere Aufmerksamkeit auf ein Objekt zu richten. Lu Jong ist Meditation in Bewegung.

Auswirkungen auf die energetische Gesundheit Die Brücke zwischen Körper und Geist ist der Atem, er ist unsere Lebensenergie. Eine subtilere Art des Atems fließt in unseren Körperkanälen. Wenn wir diesen feinen Wind kontrollieren, können Krankheiten und Dysbalancen heilen. Die Lu Jong Bewegungen öffnen und schließen unsere Kanäle in bestimmten Punkten und beseitigen somit Blockaden. Wenn der Wind harmonisch fließt dann befinden sich Körper und Geist in einer ausgeglichenen Einheit, dies ermöglicht eine geistige Klarheit.

Es werden die 21 Übungen des Lu Jong vorgestellt:

  • Übungen für die fünf Elemente
  • Übungen für die Beweglichkeit der fünf Körperteile
  • Übungen für die fünf Vitalorgane
  • Übungen für die sechs Befindlichkeiten

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Erlernen der fünf Grundübungen für die Öffnung der fünf Elemente.

Tagesworkshop:

  • Termine: Nach Vereinbarung

Lu Jong-Kurse:

  • Termine:  Nach Vereinbarung

Mitzubringen sind eine Decke, ein Kissen, eine Gymnastikmatte

Anmeldung erbeten unter:

Mobil 0173/3222631, E-Mail info@naturheilpraxis-kaestle.de